Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Hallstadt im Landkreis Bamberg  |  E-Mail: stadt@hallstadt.de  |  Online: http://www.hallstadt.de

Hallstadt steht für HaLT Bürgermeister Markus Zirkel unterzeichnet Vereinbarung

Präventiv gegen den Alkoholmissbrauch von Kindern und Jugendlichen vorzugehen - das ist das Ziel des Projektes „HaLT - Hart am Limit Trinken", für das jetzt auch Hallstadt als offizielle HaLT-Gemeinde gemeinsam mit den Gemeinden Gundelsheim, Memmelsdorf und Priesendorf sowie mit der Polizei und dem stellvertretenden Landrat Georg Bogensperger unterzeichnet hat. Damit will nun auch Hallstadt verstärkt die Mentalität des Hinschauens fördern, die maßgeblicher Teil des HaLT-Konzeptes ist und die örtlichen Vereinsvertreter und Gastronomie-Betreiber noch enger in die Prävention einbeziehen. Lothar Riemer vom Fachbereich Gesundheitswesen im Landratsamt: „Der Vertrag ist ein eindeutiges Zeichen der Positionierung in der Präventionsarbeit." Das Landratsamt steht den Gemeinden dabei beratend zur Seite. Im ersten Schritt wird z.B. bei Festen ein Ansprechpartner für Jugendschutz eingesetzt, der mit den Vereinen zusammenarbeitet und dafür sorgt, dass das Ausschankverbot an Jugendliche und die Ausweiskontrollen eingehalten werden. Im Weiteren bietet das Landratsamt in enger Zusammenarbeit mit Polizei und Gemeinden auch Schulungen an, z.B. für Verkäufer in Tankstellen und Supermärkten. In Kürze wird außerdem ein eigens konzipiertes Cocktailmobil für alkoholfreie Getränke vorgestellt, dass von den HaLT-Gemeinden ausgeliehen werden kann. 1. Bürgermeister Markus Zirkel: „Für mich ist HaLT ein hervorragendes Konzept zum Schutz der Jugend vor der Gefahr des Alkoholmissbrauchs. Ich freue mich, dass in Hallstadt Bürgerschaft und Vereine geschlossen dafür eintreten, dass auch hier alle Verantwortlichen diese wichtige Präventivarbeit an der Basis unterstützen."


drucken nach oben