Fragen und Antworten zur Freibadsaison 2021

Die Stadt Hallstadt kann die Freibadsaison nur unter strengen Auflagen ermöglichen. Für Ihren Badbesuch müssen Sie einiges beachten.

Haben alle Badegäste uneingeschränkten Zutritt zum Bad? Ist für den Besuch ein negativer Corona-Test notwendig?


Ein Freibadbesuch ist derzeit nur für Personen mit einem negativen Testergebnis, für vollständig Geimpfte oder nachweislich genesene Personen möglich. Bitte halten Sie zum Einlass Ihren Personalausweis sowie einen der folgenden Nachweise bereit:

  • Aktuelles, negatives Testergebnis (PCR-Test, der max. 48 Stunden vor Badbesuch vorgenommen wurde oder Antigen-Schnelltest, der vor max. 24 Stunden von medizinisch geschultem Personal vorgenommen wurde) mit einer personalisierten Bescheinigung in Papierform oder digital. Bitte beachten Sie, dass keine Selbsttests zugelassen sind.
  • Impfpass zum Nachweis des vollständigen Impfschutzes (ab 14 Tage nach abschließender Impfung) oder Dokumentation Zweitimpfung (offizielles Dokument des Bayerischen Impfzentrums)
  • Im Fall einer überstandenen COVID-19 Infektion: Nachweis des positiven PCR-Testergebnisses, welches mindestens 28 Tage alt und nicht älter als sechs Monate ist
  • Alle Besucher*innen benötigen ein Onlineticket.

Ab einer stabilen 7-Tage-Inzidenz unter 50 im Landkreis Bamberg entfällt die Testpflicht.

 

Ab welchem Alter müssen Kinder ein negatives Testergebnis vorlegen?

Kinder bis zum sechsten Geburtstag müssen keinen Testnachweis erbringen.

 

Wie buche ich meinen Termin und Ticket?

Wie im vergangenen Jahr setzten wir auf unsere bewährte Buchungsplattform bei Vivenu. Dort können Sie nicht nur bequem ihr Ticket buchen, sondern haben auch automatisch ihre Kontaktdaten hinterlegt. Eine weitere Kontaktdatenerfassung vor Ort ist nicht mehr notwendig. Unser Tipp: Nutzen Sie die neue Kontofunktion (Anmelden, rechts oben) für eine schnellere Buchung.

Bitte drucken Sie ihr Ticket aus oder speichern Sie es auf dem Smartphone. Vor Ort scannen wir den eingedruckten Code ab und lassen Sie ein. Ohne gültiges Ticket erhalten Sie keinen Zugang zum Bad. 

Bürger*innen ohne Internetzugang können sich über die Kämmerei der Stadt Hallstadt ihr Ticket buchen lassen.

 

Wie erhalte ich mein Ticket?

Sie erhalten ihr Ticket per E-Mail oder können es am Ende des Kaufprozesses - direkt zum Speichern auf dem Smartphone oder zum Ausdrucken - herunterladen.

 

Wie ist der genaue Ablauf vor Ort?

Um einen schnellen und reibungslosen Ablauf an den Kassen gewährleisten zu können, bitten wir Sie, Ihre Zutrittsdokumente in folgender Reihenfolge bereit zu halten:

  1. Nachweis eines negativen Testergebnisses, einer vollständigen Impfung oder einer überstandenen COVID-19 Infektion.
  2. Onlineticket als Ausdruck oder auf dem Smartphone vorzeigen.

 

Ich habe keinen Test. Kann ich mich in der Nähe testen lassen?

Sie können sich in Teststation der Stadt Hallstadt in der alten Feuerwehr täglich testen lassen. Bitte reservieren Sie hierzu vorab online einen Termin. Zudem bieten eine Reihe anderer Anbieter die nötigen Tests an. 

 

Ich habe Husten, Schnupfen oder fühle mich angeschlagen. Kann ich trotzdem Baden gehen?

Nein, ein Besuch des Freibades ist ausgeschlossen für:

  • Personen mit COVID-19 assoziierten Symptomen (akute, unspezifische Allgemeinsymptome, Geruchs- und Geschmacksverlust, respiratorische Symptome jeder Schwere)
  • Personen mit nachgewiesener SARS-CoV-2-Infektion
  • Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen oder Personen, die aus anderen Gründen einer Quarantänemaßnahme (z.B. Rückkehr aus Risikogebieten) unterliegen

 

Gibt es im Schwimmbad ein erhöhtes Infektionsrisiko?

Alle vorliegenden Erkenntnisse deuten darauf hin, dass Viren durch das Chlor inaktiviert werden. Damit besteht in Schwimmbädern mit konventioneller Wasseraufbereitung kein größeres Ansteckungsrisiko als in anderen Einrichtungen auch (Stellungnahme Umweltbundesamt vom 12. März 2020). 

Das Wasser in Bädern mit biologischer Aufbereitung enthält kein Desinfektionsmittel, daher geht von derartigen Bädern generell ein gewisses Infektionsrisiko mit Mikroorganismen aus. Bisher gibt es nach Einschätzung der WHO keine Hinweise darauf, dass das Coronavirus SARS-CoV-2 über den Wasserweg übertragen wird, so dass auch Bäder mit biologischer Wasseraufbereitung wie das Naturbad Maria Einsiedel geöffnet werden können.

 

Was muss ich im Freibad beachten?

Selbstverständlich gelten vor und im Freibad die üblichen Hygiene- und Abstandsgebote, die Kontaktbeschränkungen und die Husten- und Niesetikette. Bitte befolgen Sie die Hinweise im Bad, halten Sie sich an die Abstandsmarkierungen und befolgen Sie die Anweisungen unseres Personals.

 

Gilt eine Maskenpflicht (FFP2 Maske)?

Ja! Eine Mund-Nasen-Bedeckung (FFP2) muss im Zugangs- und Kassenbereich, auf den Verkehrswegen (auf befestigen Wegen) sowie in den Fluren einschließlich der Umkleiden getragen werden. In Feuchträumen (Duschen,) sowie auf der Liegewiese kann auf die Verwendung der Mund-Nasen-Bedeckung verzichtet werden. Wir bitten unsere Badegäste, auch für den Besuch des Kiosks eine Mund-Nasen-Bedeckung (FFP2) bereit zu halten. Kinder unter 6 Jahren müssen keine Maske tragen. Bei Kindern im Alter von 6 bis 14 Jahren (bis zum 15. Geburtstag) ist ein normaler Mund-Nasen-Schutz ausreichend.

Vorlesen