An exception was thrown while Neos tried to render your page

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/Packages/Libraries/typo3fluid/fluid/src/Core/Parser/SyntaxTree/Expression/MathExpressionNode.php line 82

root<Neos.Fusion:Case>/ default<Neos.Fusion:Matcher>/ element<NeoCitta.News:Article.Document>/ header<NeoCitta.Site:Header>/ menu<NeoCitta.Site:Menu>/

For a full stacktrace, open Data/Logs/Exceptions/20190117080028110f1b.txt

Verabschiedung von Edgar Stärk

„Nach 35 Jahren wollen wir Edgar Stärk für seine langjährigen ehrenamtlichen Dienste für die Städtepartnerschaften herzlich danken und ihn mit einem Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Hallstadt würdigen“, so Thomas Söder bei den Feierlichkeiten zur Verabschiedung unseres langjährigen Städtepartnerschaftsbeauftragten Edgar Stärk. Künftig wird diese wichtige Aufgabe Stefanie Stollberger übernehmen.

Hallstatt am See und Lempdes

Seit mehr als 35 Jahren besteht unsere Partnerschaft mit Hallstatt am See im Salzkammergut in Österreich und seit mehr als 25 Jahren die mit Lempdes in Frankreich. Beide Orte wählte der Stadtrat damals bewusst wegen ihrer Berührungspunkte mit Hallstadt aus. So ist die Namensähnlichkeit mit Hallstatt und die wirtschaftliche Verknüpfung durch die Firma Michelin mit Lempdes/Clermont-Ferrand Auslöser für die jeweiligen Partnerschaften gewesen.

„Motor der Partnerschaften“

Von Beginn an ist Edgar Stärk der Städtepartnerschaftsbeauftragte für beide Partnerschaften gewesen. Ihm gelang es, die Partnerschaften mit den jeweiligen Beauftragten der Partnergemeinden zu gründen, aufzubauen und immer lebendig zu halten. „Edgar Stärk war, bildlich gesprochen, der Motor der Städtepartnerschaften“, würdigte Bürgermeister Thomas Söder das ehrenamtliche Engagement.

Verbundenheit und Freundschaften

Viele Menschen, in unseren Partnerstädten und in Hallstadt ließen sich für die Idee der länderübergreifenden Freundschaft begeistern. Einige von ihnen engagieren sich – teils schon sehr lange – bei der Organisation der jährlichen Treffen oder nehmen Gäste aus der Partnerstadt Lempdes auf. Bürgermeister Thomas Söder: „Gerne möchte ich an dieser Stelle Erwin Schlauch, Karl Schröder und Alois Zirkel nennen, die von Beginn an dabei waren und auch heute noch der Städtepartnerschaft verbunden sind. Herzlich möchten wir auch Inge Stärk danken, die in diesen 35 Jahren ihren Mann unterstützte und im Hintergrund viele Arbeiten erledigte.“

Lebendige Partnerschaften

Wie lebendig die Partnerschaften sind, zeigen die zahlreichen Aktivitäten der vergangenen Jahre. So finden jährliche Treffen mit Lempdes und zweijährige Besuche mit Hallstatt statt, Vereine reisen gerne als Ausflug nach Hallstatt, es werden die Weihnachtsmärkte in Lempdes und Hallstadt mit einem jeweiligen Stand besucht und heimische Spezialitäten angeboten und sogar Praktikanten aus Lempdes waren bereits in Hallstadter Betrieben, um sich weiterzubilden. „Ziel der Städtepartnerschaft ist es, aus Fremden Freunde zu machen. Dies ist uns gelungen. Aus den vielen Begegnungen und Treffen sind teilweise langjährige Freundschaften entstanden“, sagte Bürgermeister Thomas Söder abschließend.