Neuer Cleantech-Industriepark fürs Michelin-Gelände

Heute erreichten uns sehr gute Nachrichten aus München: Die Staatsregierung unterstützt die Pläne für einen neuen "Cleantech-Industriepark" auf dem Michelin-Gelände. „Das ist der Startschuss eines wegweisenden Projektes für unsere Stadt. Herzlichen Dank an die Staatsregierung“, zeigt sich Bürgermeister Thomas Söder hoch erfreut.

42 Millionen Euro

Die Region Bamberg soll zum Innovationsmotor für moderne Technologien werden. 42 Millionen Euro sollen in den kommenden zwei Jahren in den Cleantech-Industriepark Bamberg-Hallstadt und das Wasserstoffcluster der Metropolregion Nürnberg sowie im Bamberger und Nürnberger Raum investiert werden.

 

Wissenschaft trifft Wirtschaft

Zentral gebündelt auf dem Michelin-Gelände in Hallstadt sollen Wissenschaft und Wirtschaft im gegenseitigen Austausch nachhaltige Mobilitätskonzepte bzw. -antriebe entwickeln. Wasserstoff, Digitalisierung oder auch CO²-Reduktion gehören zu den Zukunftsfeldern, die hier weiter vorangebracht werden können und damit dem ganzen Automobilstandort einen wichtigen Impuls geben können. "In Hallstadt wollen wir Forschungseinrichtungen und Unternehmen zusammen bringen, damit sie gemeinsam den Transformationsprozess hin zu grünen Technologien voran bringen", betont Staatsministerin Melanie Huml.