Starke Wirtschaft vor Ort

Hallstadt ist einer der bedeutendsten Wirtschaftsstandorte im Landkreis Bamberg – und sogar bayernweit. Der Handel hat eine lange Tradition: Wichtige Handelsstraßen kreuzen sich seit jeher in Hallstadt. Dies hatte zur Folge, dass Hallstadt im Mittelalter zu einem fränkischen Königshof wurde.

Gewerbegebiet

EInamnnbetriebe und Globay Player

Hallstadt zeichnet sich durch eine Mischung vieler unterschiedlicher Unternehmen aus. Hier fühlen sich Einmannbetriebe genauso wohl wie „Global Player“. Die beiden größten Betriebe investierten 2016 jeweils im zweistelligen Millionenbereich in der Stadt Hallstadt und bekennen sich auf diese Weise zum Standort. Dies sichert Arbeitsplätze und stärkt den Wirtschaftsstandort nachhaltig.

Autobahn, A70

Königshof

Der Standort Hallstadt in Zahlen und Fakten:

Hebesätze

Grundsteuer A     250 v. H.
Grundsteuer B     250 v. H.
Gewerbesteuer    310 v. H.

Mehr als 7.000 Arbeitsplätze

Eine Besonderheit ist die überdurchschnittlich hohe Arbeitsplatzdichte: Auf rund 8.800 Einwohner kommen im Stadtgebiet mehr als 7.000 Arbeitsplätze. Durch überlegtes Handeln und die gezielte Ansiedlung neuer Unternehmen ist Hallstadt für die Zukunft bestens aufgestellt. Gleichzeitig verfügt die Stadt über eine hervorragende Infrastruktur – ebenfalls ein unschätzbarer Vorteil für den Wirtschaftsstandort. Mit mehreren direkten Autobahnzufahrten, dem Bahnhof und dem benachbarten Hafen sowie dem Flugplatz Bamberg-Breitenau, ist Hallstadt über Land, per Luft, zu Wasser, auf Schiene und Straße bestens erreichbar.

Bunter Branchenmix

Neben den bereits erwähnten Großbetrieben gibt es auch eine breit aufgestellte Ansiedlung von mittelständischen Unternehmen, Handwerks­betrieben und Dienstleistern. Sie alle sorgen gemeinsam dafür, dass Hallstadt sich zu solch einem starken Wirtschaftsstandort entwickelt hat. So kommt es, dass man in der Stadt einen bunten Branchenmix vorfindet und auf hervorragende Leistungen und fachkundige Beratung zurückgreifen kann.

In Hallstadt fühlen sich Global Player genauso wohl wie Familienbetriebe.

Vorlesen